Neues und Aktuelles aus
Deinem Sportpark!

eFit App – alles rundum den Sportpark auf deinem Smartphone oder Tablet

Es ist so einfach seine Daten selbst zu verwalten 

Du würdest gerne sehen, wann dein Termin im Sportpark stattfindet? Oder von Zuhause aus sehen, wie viel gerade im Sportpark los ist und hättest gerne deine Finanzen im Blick? Mit der neuen App für den Sportpark hast du ab sofort die Möglichkeit deine persönlichen Daten selbst zu verwalten und einzusehen. Wir bieten dir eine App, die das alles kann! Die eFit App bietet dir folgende Leistungen:

  • Live Auslastung im Studio (Hier siehst du, wie viel gerade im Sportpark los ist)
  • Finanzen (Hier siehst du deine Lastschriften und dein aktuelles Guthaben)
  • Termine (Hier kannst du sehen, wann dein zukünftiger Termin stattfindet)
  • Kursbuch (Hier kannst du sehen, Welche Kurse zu welcher Zeit stattfinden)

Termine von Zuhause aus oder unterwegs selbst buchen

Über die Funktion „Terminbuch“ kannst du auch deine Termine ganz einfach über dein Smartphone buchen! Genial oder?! Sobald du einen Termin gebucht hast, wird dein Termin bei uns im Sportpark Synchronisiert und wir sehen, wann und bei wem dein Termin stattfindet. Funktioniert übrigens auch mit allen Ballsport-Arten im Sportpark! So erspart man sich die ein oder andere Wartezeit am Telefon.

Wie hole ich mir die App?

Wenn du diese App möchtest und auch davon profitieren willst, dann lade sie dir kostenlos im Apple-Store oder im Google Play-Store herunter. In der Suche „eFit“ eingeben und herunterladen.

Wenn du sie heruntergeladen hast, wird die App geöffnet und du klickst auf  „Neu registrieren“. Dann trägst du die E-Mail Adresse ein, die du bei uns im Sportpark angegeben hast. Als nächstes auf „Senden“ klicken und du erhältst alle Log-In-Daten per Mail gesendet.

Wenn du die App wieder öffnest, musst du die Studiokennung, dein Benutzername und das Passwort eintragen um deine Daten zu sehen.

Log-In

Studiokennung: Sportpark Süssen                                                                                  Benutzername: per Mail erhalten                                                                                      Passwort: per Mail erhalten

Nach dem ersten Log-In wirst du aufgefordert dein Passwort zu ändern. Das war es auch schon. Viel Spaß mit der neuen App für den Sportpark Süssen. Wenn es nicht klappt, komm auf uns zu und wir helfen dir gerne dabei.

Sportliche Grüße

Dein Sportpark Süssen Team

Knapp 90% der Bevölkerung sind im Winterhalbjahr von einem Vitamin-D-Mangel betroffen. Woher kommt das Vitamin D, was tut es und warum braucht es mein Körper so dringend? Diese Fragen stellt man sich, wenn man von dem berühmten Mangelvitamin hört.

Was ist dieses Vitamin D und wie entsteht ein solcher Mangel?

Streng genommen handelt es sich dabei um ein Hormon, welches an zahlreichen Stoffwechselprozessen beteiligt ist. Es wirkt auf fast alle Körperzellen ein, wo Vitamin-D-Rezeptoren vorhanden sind. Aus diesem Grund ist dieses Vitamin so wichtig. Unser Körper bildet mithilfe des Sonnenlichts das fettlösliche Vitamin D selbst. Nur ein Bruchteil wird über die Nahrung aufgenommen. Diese Tatsache verleiht dem Vitamin eine Sonderstellung bei den Mikronährstoffen. Früher war es kein Problem ausreichend Vitamin D für den Körper zu tanken, da die Menschen ihre Haut öfter und länger dem Sonnenlicht ausgesetzt haben, mehr Fisch aßen und das Schweinefleisch weitgehend nicht aus der Massentierhaltung stammte. Aufgrund der deutlichen Veränderung unserer Lebensgewohnheiten verbringen wir nicht nur beruflich einen Großteil unserer Zeit in geschlossenen Räumen, auch unsere Hobbys werden immer mehr zu Indoor-Aktivitäten. Schaffen wir es dann doch mal in die Sonne, dann ist oftmals ein Lichtschutzfaktor auf der Haut.

Warum ist der Mangel im Winter deutlich größer?

Die UV-B Strahlung sorgt dafür, dass die Bildung von Vitamin D angeregt wird. Diese Strahlung ist in unserem Breitengrad nur zwischen April und September zu bekommen, da die Sonne über 50 Grad über dem Horizont stehen muss – in den Wintermonaten steht die Sonne ja meist sehr tief und blendet uns eher als dass sie uns nützt. Die zusätzliche Luftverschmutzung wie in vielen Großstädten, lässt deutlich weniger notwendige Strahlung auf unserer Haut ankommen. Diese Faktoren führen dazu, dass im Sommer mindestens 50% und im Winter etwa 90% an chronischem Vitamin-D-Mangel leiden.

Wie hoch sollte der Vitamin-D-Spiegel sein?

Ein normaler Vitamin-D-Wert sollte Experten nach zwischen 50 und 70 ng/ml liegen. Der Durchschnitt in Deutschland liegt zwischen 16 und 18 ng/ml. Diese Werte unterstreichen die Not unserer heutigen Gesellschaft. Jeder Hausarzt oder Heilpraktiker kann durch eine Blutabnahme diesen Wert prüfen.

Gezielte Supplementierung von Vitamin D3

Wurde nun ein Vitamin-D-Mangel festgestellt, stehen nur zwei Methoden zur Verfügung. Entweder wir baden regelmäßig in der Sonne, oder wir führen das Mangelvitamin in Form von Nahrungsergänzungen selbst zu. Eine Faustregel besagt, dass 10.000 IE (internationale Einheiten) Vitamin D3 supplementiert werden müssen, um den Spiegel um 1 ng/ml zu heben. Wie lange man diese Dosis zuführen muss, hängt davon ab wie hoch der aktuelle Vitamin-D-Spiegel ist. Mit den üblichen Empfehlungen der Gesundheitsbehörden bleibt der Mangel jedoch weiter erhalten.

Unschlagbare Kombination: Vitamin D3 und K2

Vitamin D3 steuert die Calciumaufnahme und die Synthese mehrerer wichtiger Proteine. Bei diesen Prozessen ist Vitamin D3 zwingend auf Vitamin K2 angewiesen, da dieses bewirkt, dass das aufgenommene Calcium gut verwertet wird und wichtige Proteine aktiviert werden können. Ist nicht genügend Vitamin K2 vorhanden, bleiben die Proteine inaktiv und lagern sich als Verkalkung im Körper ab. Wenn man also Vitamin D3 zuführt, sollte man gleichzeitig an die Supplementierung von Vitamin K2 nachdenken.

Fazit

Der weitverbreitete Vitamin-D-Mangel ist oft Ursache unterschiedlichster Erkrankungen. Zudem treten bei einem Vitamin-D-Mangel häufig Müdigkeit, Lustlosigkeit bis hin zu bekannten Winterdepression auf.

Ein ausreichender Vitamin-D-Spiegel sollte nicht nur aus gesundheitlichen Gründen, sondern auch hinsichtlich einer verbesserten Regeneration im Sport und Fitness Bereich von Interesse sein. Damit eine Supplementierung sinnvoll ist, muss eine vorherige Analyse erfolgen um das Defizit des Vitamin-D-Mangels festzustellen, damit der Trainer entsprechende Empfehlungen aussprechen kann. Um Nebenwirkungen einer Supplementierung zu verhindern, ist es unerlässlich, parallel Vitamin K2 in der Form MK7 einzunehmen. Eine kompetente Beratung basiert letztendlich auf einer regelmäßigen Verlaufskontrolle des Vitamin-D-Spiegels.

Bleib gesund!

Dein Sportpark Süssen

Gehörst du dazu?

Immer mehr Menschen teilen sich ein Problem: Rückenbeschwerden! Die Tendenz dazu steigt jährlich. Rückenleiden gehören zu einem der größten Kostenverursacher im Gesundheits- und Sozialsystem Deutschlands. Ca. 22% aller Arbeitsausfalltage durch Krankschreibungen entfallen auf dieses „Volksleiden“. 85% davon sind unspezifisch und nicht exakt definierbar. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass hier eine funktionale Problematik vorliegt – kurz gesagt: Beweglichkeitsmangel.

Problem erkannt – Lösung finden

Nun gibt es ja Unmengen von Möglichkeiten, die Rückenbeschwerden zu behandeln. Der Weg zum Doktor ist meist der Erste, selbst wenn dieser in erster Linie nicht helfen kann. Der Ursprung ist ein vom Arzt nicht lösbares Problem – Digitalisierung und ein daraus resultierender Beweglichkeitsmangel. Der Mensch sitzt heutzutage durchschnittlich 10 Stunden täglich. Unsere Jobs werden immer mehr zu sitzenden Tätigkeiten, weil der Computer ein unverzichtbares Tool in unserer heutigen Zeit ist – und Zuhause ist das Sofa ja auch ziemlich bequem. Zudem wird ein weiter Weg zur Arbeit immer öfter in Kauf genommen. Die Sitzhaltung ist die ungesündeste Haltung, die wir einnehmen können. Doch was müssen wir tun, um unserem Alltag entgegenzuwirken ohne gleich den Job wechseln zu müssen oder das Sofa zu verkaufen?

Die Lösung: fle.xx – Rücken- & Beweglichkeitstraining

Nein, hier ist nicht die Rede von „dehnen“. Beweglichkeitstraining (Muskellängentraining) ist vielmehr als das. Beim Dehnen wirken wir zwar kurzzeitig auf den Muskel ein, aber der Reiz der dabei entsteht ist nicht groß genug, um eine physiologische Veränderung hervorzurufen. Die Muskellänge bleibt nach dem Dehnen immer gleich. Beim flexxen, dehnen wir den Muskel zwar auch, spannen ihn aber während der Dehnung an. Da der Muskel nur den minimalen Bewegungsradius gewohnt ist, entsteht hier ein so großer Reiz, dass weitere Muskelfasern aufgebaut werden, um den Radius zu erhöhen. Das Ergebnis von regelmäßigem Training im fle.xx: Der Muskel gewinnt an Länge und wird geschmeidiger. Dadurch mindern sich die Verspannungen wieder, die sich über Jahre durch eine unvorteilhafte Körperhaltung entwickelt haben.

Deine Vorteile von fle.xx:

  • steigert deine Beweglichkeit
  • schenkt dir neues Wohlbefinden
  • optimiert deine Durchblutung und deinen Lymphfluss
  • beseitigt deine Verspannungen
  • strafft dein Bindegewebe
  • formt deinen Körper

Jetzt NEU im Sportpark Süssen

Ab sofort gibt es bei uns auch eine 10er Karte nur für unsere flexible Zone und das Training im flexx Rücken- & Beweglichkeits-Zirkel. UVP: 70€.

Das Trainer-Team freut sich schon auf eine Einweisung mit dir!

Dein Sportpark Süssen Team

 

 

Es ist wieder soweit! Die Wintersaison für unsere Kurse hat begonnen. Natürlich haben wir dafür auch unseren Kursplan für euch aufgefrischt, neue Kurse hinzugefügt und teilweise ausgetauscht! Neu im Kursplan: Power Step am Dienstag, Bauch Beine Po am Donnerstag und Bauch Pur am Donnerstag. Besonders hervorheben möchten wir den Special Kurs am Sonntag. Die Uhrzeit und Kursart wird hier im Studio via Aushang bekanntgegeben. Die Teilnahme am Special Kurs ist nur mit einer verbindlichen Anmeldung bis spätestens Freitag möglich.                                                Der neue Kursplan ist gültig ab dem 15.10.2018.

Hier sind bereits ein paar geplante *Kurs Specials und ihre Termine/Uhrzeiten:

  1. 28.10.2018 // 12.00 – 13.30 Uhr // Aerial Yoga mit Yvonne                                  Für Mitglieder 15€. Für Gäste 17€
  2. 04.11.2018 // 9.00 – 10.30 Uhr // Cycling & HiiT mit Nadine*                            „Brutal trainieren. Brutal (gut) aussehen“. 30min Indoor Cycling und 60 min HiiT.
  3. 02.12.2018 // Yoga mit Alin (weitere Infos folgen)

Die Kurstrainer freuen sich auf einen vollen Kursraum um euch so richtig einzuheizen!

*Die Specials von Nadine sind für Gäste über eine Tageskarte oder einer 10er Karte nutzbar.

Viel Spaß wünscht euch

das Sportpark Süssen Team

 

Es ist bald wieder soweit! Wir freuen uns jetzt schon auf einen tollen Tag der offenen Tür 2018 mit euch hier im Sportpark Süssen! Jeder ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Bring deine Freunde und Verwandten mit, wir haben tolle Angebote und freuen uns darauf deine Liebsten kennenzulernen!

Sport in Süssen? Sportpark Süssen! Denn wir sind keine Mukki-Bude oder Turn-Verein. Wir sind der Sportpark Süssen und überzeugen durch Kompetenz und Herzlichkeit. Bei uns findet jeder die passende Betätigung für seine körperliche Fitness und Gesundheit.

Wann?

Am 14. Oktober 2018 sind wir von 10 – 17 Uhr für dich da, und beraten dich gerne über unsere Konditionen und Leistungen. Wir wollen das optimale für dich herausholen und dich beim erreichen deiner Ziele unterstützen.

Warum?

Wir sind der Meinung, dass Fitness und Gesundheit zusammengehört. Jeder möchte gesund sein und sich wohl fühlen, also braucht auch jeder einen Ort, an dem er sich grenzenlos fit halten kann! Wir bieten dir vielseitige Möglichkeiten, um körperlich fitter zu werden oder deine Fitness zu erhalten.

Fragen?

Melde dich, unser Team steht dir telefonisch unter 07162/ 7125 zu unseren Öffnungszeiten zur Verfügung (die übrigens bombastisch sind ). Wir sehen uns am Tag der offenen Tür!

 

Sportliche Grüße von deinem Sportpark Süssen Team

Hilfe mein Körper wird alt!

Mit zunehmendem Alter erfolgt bekanntlich ein zunehmender Abbau unserer Muskulatur. Das beginnt übrigens schon mit dem 25. Lebensjahr. Je älter man wird, desto größer werden die Funktionseinschränkungen. Die Ursache hierfür liegt in der Veränderung des Nerven,- Muskel,- Stoffwechsel,- und Hormonsystems. Der Körper ist mit dem 25. Lebensjahr am Ende der nötigen Aufbauprozesse angekommen. Alles ist vollständig ausgebildet. Die Zunahme an Abbauprozessen wird von da an immer größer.

Es ist zu beobachten, dass sich die Verteilung der Muskelfasertypen verändert. Die schnellen Muskelfasern bauen ab und infolge dessen nehmen die langsamen Muskelfasern zu. Das führt zu einem großen Problem: Die Fähigkeit im Alter schnell Kraft zu erzeugen nimmt drastisch ab. Dabei ist sie von elementarer Bedeutung, wenn man von Sturzprophylaxe spricht. Schnelle Richtungswechsel sowie die Fähigkeit zu Beschleunigen werden durch den Verlust der Schnellkraft negativ beeinträchtigt.

Abbau von Muskelmasse

Während der Körper zwischen dem 50. und dem 60. Lebensjahr 1,5% Muskulatur pro Jahr abbaut, beschleunigt sich der Abbau zwischen dem 60. und dem 70. Lebensjahr sogar auf 3% jährlich. Insgesamt verliert der Körper zwischen dem 30. und 70. Lebensjahr ca. 30-40% der gesamten Muskelmasse und Muskelkraft. Daraus ergeben sich zahlreiche Funktionseinschränkungen. Zudem ist die Sturzgefährdung um ein vielfaches höher. So nimmt die Lebensqualität ab und der Abbau von Muskelmasse kann zu einseitigen Belastungen führen.

Hilft mir das Training den Prozess zu verhindern?

Ältere Sportler haben bereits beeindruckende Leistungen zur Schau gestellt. So liegt der Weltrekord beim Bankdrücken bei Männern 60+ bei 164 kg. Bei den Kniebeugen sind es 203 kg und 282,5 kg im Kreuzheben. Das Ausmaß des Verlustes fällt bei einer trainierten Person deutlich geringer aus als bei untrainierten Personen. Ältere Sportler leiden weniger an Spannungszuständen, Müdigkeit, Depressionen, Verwirrung und Ärger. Um die körperlichen Funktionen und die damit gewonnene Lebensqualität während des Alterungsprozesses beizubehalten, muss ein regelmäßiges und zielgerichtetes Training erfolgen.

Wie sollte das Training gestalten werden?

Die Prinzipien der Trainingssteuerung sind unabhängig vom Alter des Sportlers dieselben.

  1. Die Übungen sollten primär in der vollen Bewegungsamplitude durchgeführt werden; das erhöht die Reize der Muskulatur.
  2. Körperliche Strukturen wie Kapseln, Knochen, Bänder, Knorpel und Muskeln sollten einem Belastungsreiz ausgesetzt werden. Für Schongymnastik ist hier kein Platz!
  3. eGym Premium – Schnellkrafttraining. Mit dem Schnellkrafttrainingsprogramm von eGym Premium sind alle Prinzipien abgedeckt und zudem werden genau die Muskelfasern angesprochen, die wir mit zunehmendem Alter verlieren. Der Muskelabbau wird verhindert bzw. verzögert, denn die Muskulatur und die damit verbundene Lebensqualität bleibt deutlich länger erhalten als beim herkömmlichen Krafttraining.
  4. flexx Training verbessert unsere Beweglichkeit und dadurch werden die Muskelfasern sowohl geschmeidiger, als auch kräftiger. Je beweglicher der Muskel ist, desto mehr Kraft kann dieser aufbringen. Die Körperhaltung wird verbessert und damit Schonhaltungen korrigiert.

Fazit:

Mehr Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit gehören zu den Vorteilen eines Krafttrainings für älter werdende Personen. Eine Verbesserung der Schnellkraft führt zu einer Verbesserung der körperlichen Alltagsbelastungen. Zudem verringert Krafttraining das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden. Wer also seine Lebensqualität behalten oder verbessern möchte, sollte dringend trainieren – und zwar richtig!

Wie? Das zeigen dir deine Trainer im Sportpark Süssen. Vereinbare gleich einen eGym Premium Test-Termin und lass dir von unseren Trainern die Schnellkraft-Methode zeigen!

Sportliche Grüße

Dein Sportpark Trainer-Team

Hol dir jetzt deine Sommerfigur ohne Stress!

Bis 31. Juli haben wir die beliebten Slim-Tage wieder im Angebot!

Slim Tage – Was ist das?

9 Tage die dein Gewicht verändern. Einfach, schnell und unkompliziert. Die Slim-Tage wurden dafür geschaffen, um schnell ein paar Pfunde abzunehmen.

Wie geht das?

Komm bei uns vorbei, hol dir das Slim-Tage Buch für nur 19€ und starte mit den 9 Slim-Tagen. Wir unterstützen dich dabei, alles richtig zu machen. Frag deinen Trainer!

In den 19€ enhalten:

  • InBody & Umfangsmessungen
  • Neuer Trainingsplan
  • Das Slim-Tage Buch 1 oder 2
  • Training am eGym Zirkel (solltest du ihn noch nicht nutzen)

Du willst das nicht alleine machen? Bring jemanden mit! Für nur 44€ darf dein/e Freund/in bei uns 4 Wochen ohne Vertragsbindung trainieren!

Jetzt starten und Sommerfigur holen!

 

Sportliche Grüße

Dein Sportpark Süssen Team

 

 

GROßES GEWINNSPIEL !

Mach mit bei unserem Sommerspiel 2018

Start: 2. Juli Ende: 3. September

Ziel des Spieles ist es so viele Fitness-Punkte wie möglich zu sammeln. Und das lohnt sich! Nicht nur, weil du dadurch deine Fitness- Ziele erreichst – du hast auch die Möglichkeit tolle Preise zu gewinnen:

1. Preis

Jochen Schweizer Erlebnis Box

“für Zwei” im Wert von 150€

2. Preis

Jochen Schweizer Erlebnis Box

“Action & Abenteuer” im Wert von 100€

3. Preis

Jochen Schweizer Erlebnis Box

“Runter vom Sofa” im Wert von 40€

4.- 10. Preis

Tolle Teile aus der Sportpark Süssen Kollektion.

 

Melde dich gleich bei deinem Service- oder Trainer-Team an und SPIEL DICH FIT! Weitere Infos zum Sommerspiel erhältst du ebenfalls bei deinem Service- und Trainerteam.

Sportliche Grüße von deinem Sportpark Süssen Team

Die wichtigsten Komponenten zur Erreichung der gängigen Trainingsziele sind:

  • Training
  • Ernährung
  • Erholung

Beim Thema „Erholung“ wird aber oft die Komponente „Schlaf“ außer Acht gelassen.

Ca. ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Schlaf!

Im Schnitt schlafen Erwachsene zwischen sieben bis acht Stunden pro Nacht. Leistungssportler hingegen haben einen noch höheren Schlafbedarf.

Schlaf ist unsere zentrale Regenerationsperiode für Körper und Geist. Sie ist essentiell für unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sowie unsere Gesundheit. Zu wenig Schlaf bedeutet also automatisch weniger Leistung – logisch oder?

Was passiert im Schlaf?

Im Schlaf wird der Stoffwechsel verlangsamt, die Energiespeicher im Gehirn und der Muskulatur werden wieder aufgefüllt und die körpereigenen Regenerationsmechanismen sind voll im Gange: Das Immunsystem wird gestärkt, die Haut regeneriert sich, Wachstumshormone unterstützen den Aufbau von Muskulatur und Knochendichte und unser Gehirn verarbeitet die Erlebnisse des Tages. Wie gut wir schlafen hängt nicht von der Dauer, sondern von der Qualität ab!

Gut geschlafen?

Rund 7 Millionen Deutsche sind von einer Schlafstörung und Schlafmangel betroffen! Resultat: Man fühlt sich Matt und absolut nicht leistungsfähig. Das typische „Mittagsloch“ ist ein Zeichen für eine schlechte Schlafqualität. Doch wie kann man seine Schlafqualität verbessern?

Hier ein paar Tipps:

  • Ideale Uhrzeit: Sportliche Aktivität sollte zwei bis vier Stunden vor dem Zubettgehen erfolgen. Findet sie direkt davor statt, kann das Einschlafen eher gestört werden.
  • Dauer: Die Dauer der sportlichen Betätigung hängt von drei Faktoren ab: Art, Intensität und Fitnesslevel. 60-90 Minuten sind in der Regel ein guter Anhaltspunkt.
  • Nahrungsergänzungen: In Studien konnte der positive Einfluss von Magnesium, Creatin und Glycin auf den Schlaf festgestellt werden. Selbst bei reduzierter Schlafzeit haben die Nährstoffe einen positiven Einfluss auf die Regeneration und beschleunigen die Erholungsprozesse. „SmartSleep“ beinhaltet alle regenerationsfördernden Inhaltsstoffe! Smartsleep ist bei uns im Sportpark erhältlich! Interesse? Lass dich von uns beraten!

Sportliche Grüße

Dein Sportpark Süssen Team

Bei einer Rektusdiastase ist der Abstand zwischen den beiden Strängen der geraden Bauchmuskulatur breiter als normalerweise und bildet einen spürbaren Spalt. Ab einer Breite von über zwei Fingern spricht man von einer „Rektusdiastase“. Die Bauchmuskeln verlieren ihre Zugrichtung und damit ihre Funktionsfähigkeit.

Wer ist davon betroffen?

Viele Mütter bekommen eine Rektusdiastase, wenn sich die Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskeln nach einer Geburt nicht wieder rückgebildet haben. Die Geburt liegt schon mehrere Monate zurück und die Körpermitte fühlt sich immernoch ungewöhnlich weich an? Sie wölbt sich im Verhältnis zum restlichen Körper stark nach vorn? Dies sind Indikatoren dafür, dass eine Rektusdiastase vorhanden ist. Aber immer wieder sind auch kinderlose Frauen oder sogar Männer von diesen Symptomen betroffen. Nicht immer ist die Rektusdiastase die Ursache; es kann sein, dass die Beckenboden-, Bauch-, und Rückenmuskulatur einfach zu schwach und schlecht vernetzt sind.

Welche Ursachen hat eine Rektusdiastase?

Eine daurhafte Aufdehnung der Bauchdecke durch eine Schwangerschaft oder durch Übergewicht ist meist eine Ursache für eine Rektusdiastase. Schwaches Bindegewebe und zu hoher Bauchinnendruck, wie es durch pressen, extremes Krafttraining oder Überbelastung im Alltag enstehen kann, sowie schlechter Körperhaltung begünstigen eine Rektusdiastase zusätzlich.

Welche Beschwerden verursacht eine Rektusdiastase?

  • eine veränderte Körperstatik
  • Haltungsschwäche und daraus resultierende Rückenbeschwerden
  • Organverschiebungen und -senkungen
  • Gefahr von Bauchwand- und Nabelbrüchen
  • Beckenbodenprobleme
  • Fehlatmung, die zu Problemen des Bewegungsapparats führt

Was hilft dagegen?

Selbst Jahre nach einer Entstehung kann eine Rektusdiastase wieder zurückgebildet werden. Je länger die Entstehung zurückliegt, desto mehr Zeit und Mühe müssen investiert werden. Wichtig ist, dass Übungen gewählt werden, die keinen Druck auf die Rektusdiastase ausüben wie zum Beispiel der klassische Crunch auf dem Boden oder das gerade Aufrollen aus der Rückenlage. Übungen hingegen, die einen aufrechten Rumpf erfordern, fördern das Schließen der Rektusdiastase.

Du erkennst dich in diesem Beitrag wieder? Oder interessierst dich mehr für dieses Thema? Dann vereinbare einen Termin mit einem Trainer und wir zeigen dir welche Übungen du gezielt trainieren kannst um einer Rektusdiastase vorzubeugen oder zu beheben.

Sportliche Grüße

Dein Sportpark Süssen Team