4. Baustein: die richtige Portion Schlaf

Du kennst mit Sicherheit das Gefühl am Morgen nach einer kurzen oder durchwachten Nacht? Genauso wie du dich in diesem Moment fühlst geht es deinen Zellen im Körper und somit auch deinem Immunsystem. Ist ja auch logisch, deine Abwehrzellen waren die ganze Nacht aktiv, sie konnten sich in der Nacht nicht wieder „aufladen“. Du musst folgendes wissen: im Schlaf passiert eine Art „Reset“ des Immunsystems, es fährt seine Aktivität in der Nacht herunter um am nächsten Tag wieder mit vollem Einsatz bereit zu stehen. Während des Schlafens verstärkt sich die Ausschüttung immunaktiver Stoffe und Infektionen können so besser bekämpft werden. Nach einer kurzen oder durchwachten Nacht senken sich die Abwehrzellen im Körper drastisch und du bist somit anfälliger für Krankheiten. In der Regel solltest du 7-8h schlafen, so regeneriert sich dein Körper, der Stoffwechsel wird angeregt, genügend Wachstumshormone werden ausgeschüttet und du gibst deinem Körper ausreichend Zeit sich zu erholen.
Text von Sandra Butz